Siglir tar il cuntegn

Header

cuntegn

Rezept aus Graubünden Bündner Gerstensuppe

Die bekannteste Suppe in Graubünden ist die Gerstensuppe. Besonders gut schmeckt sie im Winter nach einem Tag im Schnee.

Die Zutaten für eine Bündner Gerstensuppe.
Legenda: Die Zutaten für eine Bündner Gerstensuppe. RTR

So gelingt die echte Bündner Gerstensuppe:

Einweichen: Vorabend
Zubereiten: ca. 30 min
Kochen: 2-3 Stunden (Dampfkochtopf: 45 min.)

Zutaten

  • 60 g Gerste (grob)
  • 1.5 l Wasser
  • 1 EL Öl
  • 1 Lauchstängel
  • 2 Sellerieblätter
  • ½ Sellerieknolle
  • ½ Kohl 
  • 2 Rüebli
  • 2-3 Kartoffeln     
  • 150 g Speck oder Schwarte       
  • 450 g geräuchertes Fleisch 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Nelken          
  • 3 EL Milch oder Rahm
  • 20 g Butter
  • Schnittlauch, geschnitten

Zubereitung

    1. Das Gemüse waschen, in feine Würfel schneiden und im Öl dämpfen. Anschliessend das Wasser und die Gerste beigeben und zusätzlich noch zwei weitere Tassen Wasser dazu geben.
    2. Wenn das Gericht siedet, den Speck und das geräucherte Fleisch beigeben und würzen. Auf kleiner Stufe 2-3 Stunden köcheln. Vorsicht beim Salzen – das geräucherte Fleisch würzt meistens genügend.                                                        
    3. Vor dem Auftischen wird die Suppe mit Butter, Milch (oder Rahm) und Schnittlauch verfeinert.
Zur Bündner Gerstensuppe am besten ein Stück Brot und ein Glas Veltliner servieren.

Rezept aus dem Buch La Padella, recepts engiadinais, von Cilgia Nogler-Pedrun, Version 2010

Artitgels legids il pli savens

Scrollar a sanestra Scrollar a dretga