Siglir tar il cuntegn

Header

cuntegn

Die Möglichkeiten Rätoromanisch (kennen) lernen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um Rätoromanisch, die vierte Landessprache, zu erlernen.

Lia Rumantscha: Rätoromanische Sprachwissenschaft wird an den Universitäten Zürich, Fribourg und Genf gelehrt. Man muss aber nicht gleich an die Universität, um Rätoromanisch zu lernen. Die «Lia Rumantscha» bietet diverse Romanisch-Kurse für Erwachsene und Kinder an.

Person recherchiert Sprachkurse für Rätoromanisch
Legenda: Möchten Sie einen Romanischkurs besuchen? RTR

RTR: mit dem vielfältigen Angebot (Radio RTR, tägliche TV Sendungen im Schweizer Fernsehen oder dem vielseitigen Video- und Audio-Angebot auf www.rtr.ch lässt sich Rätoromanisch ganz einfach in den Alltag integrieren.

Zeitungen: Wer sich lieber in eine rätoromanische Zeitung vertieft, kann dies ebenfalls tun, etwa anhand der Tageszeitung «La Quotidiana», mit der «Engadiner Post/Posta Ladina» (3x wöchentlich) oder mit der «Pagina da Surmeir» (wöchentlich).

Kinderkrippen: In vielen Kinderkrippen im Kanton Graubünden sowie ausserhalb des Kantons, beispielsweise in der Kinderkrippe «Canorta Rumantscha Turitg» in Zürich können auch bereits die Kleinsten mit dem Rätoromanischen in Kontakt kommen.

Bücher: Das berühmte Kinderbuch vom Schellenursli (auf Rätoromanisch Uorsin) wurde von Selina Chönz, einer Rätoromanin, geschrieben und von Alois Carigiet, ebenfalls einem Rätoromanen, illustriert. Entdecken Sie weitere, romanische Literatur.

Champ da stad: Für Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren bietet die Lia Rumantscha in der Region Zürich jeweils ein Sommercamp an.

Lernen Sie jetzt Rätoromanisch – ganz nach dem Motto:

Tgi che sa rumantsch, sa dapli.

Der Klang der Sprache ist sehr markant – hören Sie selbst:

Artitgels legids il pli savens

Scrollar a sanestra Scrollar a dretga