Siglir tar il cuntegn

Header

cuntegn

Rezept aus Graubünden Capuns

Der weltbekannte Klassiker aus Graubünden.

Bündner Spezialität Capuns
Legenda: Wahrscheinlich das bekannteste Gericht aus Graubünden. RTR

So bereiten Sie die Stürviser-Capuns vor:

Zutaten

  • 250 g altes Weissbrot
  • Etwas Milch
  • 3 Landjäger geräucht
  • Etwas Speck geräucht
  • 1/2 Salsiz
  • 250 g Lauch
  • Petersilie, Sellerie, Schnittlauch, Krauseminze, Spinat oder Mangold
  • 2-3 Eier
  • Mehl zum Binden
  • Muskatnuss, evtl. Aromat, Pfeffer

Zubereitung

    1. Weissbrot fein schneiden und mit der heissen Milch übergiessen, kneten.
    2. Landjäger, Speck, Salsiz, Lauch, Petersilie, Sellerie, Schnittlauch, Krauseminze, Spinat und Mangold schneiden. Das Gemüse mit dem Fleisch kurz dämpfen und abschmecken.
    3. Eier und Muskatnuss dazugeben, mit etwas Mehl binden.
    4. Mangoldblätter kurz aufwallen und mit dem Wallholz darüber fahren.
    5. Mit dem Löffel die Blätter füllen und in einer feuerfesten Form mit etwas eingesottener Butter kurz im Ofen anbraten (die Blätter werden bräunlich).
    6. Eine gute Bouillon dazugeben und im Ofen ca. 45 Minuten leicht kochen lassen. Die Fleischbrühe muss etwas eingekocht sein, dann giesst man noch etwas Rahm dazu.
    7. Die Capuns können auch in Salzwasser gekocht werden. Darauf kommt geriebener Käse und geschmolzene Butter.

Eine andere Variante ist, dass man einen Pizokelteig (fester Späzliteig) herstellt und Speck, Schinken, Landjäger, evtl. Fleischresten dazugibt und dies mit Gemüse und Gewürze verfeinert. Ein Esslöffel Pizokelteig auf ein Blatt Mangold geben und einrollen. Dann die Capuns eins nach dem anderen in einer mit Butter bestrichenen Form geben und in der Fleischbrühe leicht kochen lassen. Die Capuns sollten zu zweidrittel in der Flüssigkeit liegen.

Rezept Cuschigna Surmirana

Artitgels legids il pli savens

Scrollar a sanestra Scrollar a dretga